Integrierte Versorgung - ein Netzwerk für psychische Gesundheit in Leverkusen

Bei der Integrierten Versorgung werden alle die Hilfen, die ein psychisch kranker Mensch nutzen möchte, in besonders vernetzter Form angeboten. Dafür wird dem Betroffenen ein „Fallmanager" zur Seite gestellt. Das ist in jedem Fall eine erfahrene Fachkraft, die gut vertraut ist mit all den Hilfen, die es vor Ort gibt. Der Fallmanager koordiniert die Hilfen, die jemand erhält und ist sein Ansprechpartner für alle Fragen im Zusammenhang mit der Erkrankung.

Darüber hinaus sind die Kennzeichen der Integrierten Versorgung

  • Erreichbarkeit unserer Mitarbeiter rund-um-die-Uhr
  •  

  • Die Behandlung orientiert sich an dem individuellen Bedarf (Need-adapted-treatment). Es wird ein Behandlungsplan erstellt und halbjährlich überprüft und angepasst.
  •  

  • Die Behandlung kann zuhause erfolgen (Home-Treatment)
  •  

  • Angehörige und Freunde können – wenn gewünscht - in die Behandlung einbezogen werden
  •  

  • Im Krisenfall bieten wir auch Alternativen zu einer Aufnahme in ein Krankenhaus (Krisen- bzw. Rückzugsräume)
  •  

  • Es gibt eine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachärzten und sonstigen Erbringern psychiatrischer Hilfen in Leverkusen sowie mit der Selbsthilfe.

Integrierte Versorgung ist ein neues Angebot im SPZ Leverkusen. Wie in einigen anderen Regionen Deutschlands, so beteiligen auch wir uns hier an den Bemühungen, sozialpsychiatrische Hilfen gezielter, vernetzter und damit effektiver einzusetzen. Hierfür haben wir uns mit anderen Trägern Sozialpsychiatrischer Dienstleistungen in NRW zu einer Managementgesellschaft zusammengeschlossen: Der Gesellschaft für psychische Gesundheit (GpG) NRW. – Die GpG hat mit einer ganzen Reihe von Krankenkassen Verträge zur Integrierten Versorgung abgeschlossen.

 

Wer Integrierte Versorgung im SPZ Leverkusen in Anspruch nehmen möchte, muss bei einer der Krankenkassen, die Vertragspartner der GpG sind, versichert sein. Er muss außerdem einige Zugangsvoraussetzungen erfüllen; ob dies der Fall ist, teilt die Krankenkasse den Betreffenden auf Anfrage mit. Sobald er sich dann in das Programm eingeschrieben hat, kann er Leistungen der Integrierten Versorgung im SPZ Leverkusen in Anspruch nehmen.

 

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie bei den MitarbeiterInnen der Sozialpsychiatrischen Ambulanz oder hier.

 


Weitere Informationen:

pronova BKK

 

- für Versicherte der pronova BKK:


Techniker Krankenkasse

 

 

- für Versicherte der Techniker Krankenkasse:

 

 

 

 

 - für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg:

 

 

 

- für Versicherte der KKH